packaging without limits

DE  |  EN  |  FR

 2.4.3 19                   

Unsere neueste Entwicklung zeigt innovatives Verpackungsdesign zur Individualisierung eines Produktes.

Die Anforderung vom Kunden war eine Standardverpackung, in diesem Fall einen Becher mit einer Banderole zu versehen, um alle Produkt- und Marketinginformationen abzubilden, eine Erstöffnungsgarantie zu schaffen und einen Löffel zu integrieren.

Umgesetzt wurde dies durch eine Banderole mit Ausstanzungen zur Fixierung des Löffels sowie mit speziellen Rillungen für die Erstöffnungsgarantie des Bechers. Die Banderole wird zur Zeit von Hand über den Becher geschoben. Es wurde ein transparentes RPET mit 85% Recyclat verwendet und die Banderole wurde mit Low Migration Farben im Offset bedruckt.

Die Leichtigkeit der transparenten RPET Banderole bietet volle Einsicht auf das Produkt, was somit einen Vorteil gegenüber üblichen Kartonbanderolen darstellt.

Aufgrund der sehr guten Verkaufserfolge des Produktes am Markt sind wir von unserem Kunden aufgefordert worden, eine noch effizientere Lösung zu entwickeln. Zur Kostenreduzierung im Abpackprozess bei unserem Kunden konstruiert unsere hauseigene Entwicklungs- und Maschinenbauabteilung eine Lösung für eine maschinell abpackbare Version. Wir möchten die Erfolgsgeschichte von guten Produkten zusammen mit unseren Kunden weiterschreiben und mit unserem Know how aktiv mitgestalten, um somit am Puls des Geschehens zu bleiben.

 Hybrid Dosen                   Stäger Hybriddose

Die neue Hybrid-Dose kombiniert verschiedenste Materialien wie Karton, Blech und Kunststoffe zu innovativen Runddosen oder Schmuckdosen.

Hybrid-Dose:  Stäger  & Co AG hat ein neues Produktionsverfahren zur Herstellung von Hybrid-Dosen entwickelt, bei dem verschiedenste Materialien miteinander kombiniert werden können.

Es besteht die Möglichkeit eine Kombination aus herkömmlichen Kartonqualitäten und transparenten PET-Kunststoffen herzustellen. Die Hybrid-Dosen können einteilig oder mehrteilig sein und mit einem exklusiven Design versehen werden.

Mögliche Deckel- und Bodenvarianten sind aus Metall, Spritzguss und PET-Material einsetzbar.  Auch können individuelle Designs im Deckel oder Boden integriert werden, indem Kartondeckelscheiben eingeklebt werden oder farbige Komponenten eingesetzt werden.

Der Zylinder ist mit einer Fensterhinterklebung, teiltransparenten PET-Komponenten und mit einem Tragegriff herstellbar. 

Alle Veredelungsmöglichkeiten wie Heissfolienprägung,  Blindprägung,  Reliefprägung, Matt- und Glanzlacke, Kaltfolienkaschierungen sowie Offset- und Tiefdruck sind realisierbar.

Die Verpackung entspricht den gesetzlichen Vorgaben für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln.

Stäger hat die Inovac s.r.o. in Rokycany, Tschechien, übernommen. Inovac ist ein etabliertes Tiefziehunternehmen, welches Verpackungen im Vakuumumformverfahren aus Kunststoff für die Automobil-, Elektrotechnische- und Konsumgüterindustrie herstellt. Unter anderem fertigt das Unternehmen für namhafte nationale und internationale Automobilzulieferer Werkstückträger und Transporttrays.

Damit erweitert Stäger nicht nur das Leistungsangebot der Gruppe, sondern stärkt ihre Marktpräsenz in Ost- und Westeuropa. Stäger Inovac Packaging wird ihren Sitz in ein modernes Produktionsgebäude in Pilsen verlegen. Dies ermöglicht nicht nur das bestehende Geschäft auszubauen, sondern auch andere Verpackungslösungen der Stäger Gruppe vorwiegend in Osteuropa mit entsprechender Kundennähe anzubieten.

Unterkategorien